Endlich wieder steinig!

Tag 15, Sonntag der 28. August
Kalt wars die Nacht, ich war 2 mal kurz Ausschau halten nach Polarlichtern, aber nichts zu sehen da draußen, also schnell wieder rein.
Leider war mir zu frisch für ne Sternenfotografie Einlage, beeindruckend wie viele Sterne man hier sieht!
Am morgen dann, die übliche Routine, Frühstück, Sachen packen und los.
Die Stiefel sind auch fast wieder trocken geworden!
Heute gehts erstmal etwas rauf auf eine Hochebebe, das Drevfjället. hier läufts sich wunderbar! Teilweise richtige (trockene) Wiese unterm Stiefel!
Klasse, nur bissi frisch isses, also lauf ich die ersten 8 Kilometer durch bis zu einem Windschutz und mach da Rast.
Dann habe ich auch schon die Aussicht auf das was mir blüht.. ich sehe ein tiefes Tal vor mir..
Genau da muss ich runter und auf der andren Seite wieder rauf. Laut Karte erstmal ~300 m runter an einen Fluß und an den Rand eines Ortes, dann ~400 m wieder hoch auf die Fulufjället Hochebene.
Nagut dann mal runter. Ca. 100 m neben dem Punkt wo man im Tal eine Straße quert ist ein “Restaurang”, mal sehen was es da gibt..
Einen Dicken Burger mit extra Pommes und zwei (!) Cokes später gehts dann wieder hoch.
Die Höhenmeter schaffen mich garnicht mehr so.. dennoch fühlen sich die letzten 100 Höhenmeter an als wollte der Weg mir den Burger durch die Schweißporen wieder rauspressen, liegt vielleicht an den Blockfeldern?
Richtig endlich wieder Blockfelder, ich hab sie schon vermisst, generell bleibt das Terain jetzt sehr Steinig. Das ist wohl der Preis für halbwegs Trockene Füße?!
An den Harsjöhütten treff ich noch drei Deutsche, mit denen ich kurz quatsche, und dann gehts auf die letzte Stunde zu den Rosjöhütten, dort ist Feierabend und morgen sowas wie nen Ruhetag!
Angekommen Schlag ich mich für 2 Stunden mit Feuer machen rum, das Holz ist zu feucht, ich finde später aber in einer Nachbarhütte trockenes.
Weiterhin is niemand zum Bezahlen hier, das soll man nach der Reise dann wohl per Überweisung machen.. Naja hab mir die Bankdaten abfotografiert!
Jetzt schau ich das ich hier ordentlich einheize damit ich dann gleich nochmal in den See hüpfen kann, so bekomme ich den gröbsten Dreck hoffentlich ab!
Gruß Bresh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.