Zusammenfassung West Highland Way

Der West Highland Way ist ein sehr populärer Wanderweg, offiziell 154 Kilometer lang, und führt von Milngavie (ein Vorort von Glasgow) nach Fort William.
Ich bin ihn andersherum gelaufen, um die weniger spannenden Etappen des GGW nicht direkt nach dem WHW laufen zu müssen, die Spannungskurve ist so besser.
Zuerst muss ich nun anfügen das es viel Stimmung raubt den WHW “falsch” herum zu laufen, man sieht jeden Tag alle die den Weg laufen, in meine Richtung liefen kaum Leute, ich hab nicht mal 10 bemerkt (Tagesausflügler und Jogger nahe den Städten nicht mitgerechnet). Allerdings hatte ich dafür Pro empfohlener Tagesetappe, so ca 2 Std an denen ich alle Wanderer in der Gegenrichtung grüßen konnte, und das waren viele, wirklich viele!
Wenn einem soviele Leute entgegen kommen raubt das komplett den Eindruck etwas “besonderes” zu erleben. Auch wenn neben diesen 2 Stunden der Weg wirklich nicht überlaufen ist, und viele schöne Stellen hat.
Würde ich es wieder so machen? Ich glaube nicht.
Auch das Wetter war mir nicht ganz hold, daher habe ich leider keine Fernsicht von devils Staircase gehabt, ansonsten sah es in dieser Region sehr schön aus. Ich würde sagen der Abschnitt zwischen Kinlochleven und devils Staircase, das Tal des Flusses Bá, und der nördliche Teil von Loch Lomond sind meiner Meinung nach die schönsten Bereiche des West Highland Ways.
Als nicht wirklich ansprechend empfand ich hier nur den Teil zwischen Conic Hill und der Glengoyne Destillery.
Auch hier, wie am Great Glenn Way, gehen über 90% der Wanderer den Weg mit Gepäcktransport, von Unterkunft, zu Unterkunft.
Mh welchen Weg ich besser fand?
Schwer zu sagen, beide hatten ihre Tollen Seiten, der GGW war nicht so voll, und führte bei besserem Wetter über die Baumgrenze. der WHW ist Landschaftlich Abwechslungsreicher, folgt dafür aber über weite Teile der Strecke einer Fernfehrkehrsstraße (in Sicht- und Hörweite), und ist wesentlich voller.
Gruß euer Bresh
PS: Es kommt die Tage bestimmt nochmal ein Statistikbeitrag =D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.